Der Mai verabschiedet sich schon wieder…

Wie sehr haben wir uns auf den Wonnemonat Mai gefreut – und nun ist er schon wieder fast vorbei. Wie ist es euch ergangen in den letzten Wochen?

Ich musste heute an die eher düsteren Voraussagen denken für diesen Monat (ich berichtete darüber, dass April und Mai holprig werden könnten). Die Welt existiert noch und wir rechnen weiterhin mit Allem – auch mit dem Guten, gell? 😉

Hier noch ein paar Impressionen vom heutigen Neumond-Tag-Abend…

Zum heutigen Neumond im Zwilling gibt es zudem noch den Höchststand von Anatares im Sternbild des Skorpions. Der Stern soll etwa 600 Lichtjahre von der Erde entfernt sein und gilt als der hellste Stern in diesem Sternbild. Er zeigt sich am Himmel in einem leicht rötlichen Funkeln. Vielleicht habt ihr ja Glück und seht ihn in eurer Region. So wie unser Himmel aussieht, wird das Firmament wieder mal “sehr bedeckt” und die Sterne bei uns nicht zu erkennen sein.

Die milchigen Schlieren sind immer am besten zu erkennen, wenn man direkt gegen die Sonne sieht. Auch die Getreidefelder sind ‘spannend’, denn in diesem Lichtwinkel sieht man die typischen Fäden, die in der Luft schwirren und in der Ähre hängen bleiben.

Das ganze Feld war übersät, aber auch am Weg lag es und sogar auf den duftenden, weißen Holunderblüten. Ich verzichtete deshalb auf einen blumigen Snack. Falls ihr glaubt, das muss was anderes sein, dann gebt mir Bescheid. Für mich sind das ganz eindeutig künstliche Fasern aus dem Geoengineering und keine Massen an Spinnweben.

Das Zeug geht gerne in die Lunge und ich reagierte auf dem Rückweg auch schon mit verstopfter Nase und ein paar Niesern. Herrlich, diese Natur! Denkt meine ironische Seite und dann war ich auch froh, meine Kopfbedeckung dabei gehabt zu haben.

Also denkt dran: Nach den Spaziergängen immer gleich die Straßenschuhe ausziehen, die Kleidung wechseln und am besten gleich noch die Fusuariumsporen energetisch entfernen/ausleiten! Für mich ist das ein ganz normales Procedere im täglichen Wahnsinn auf dieser Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.