Warum brauchen wir den Wald? W. D. Storl

Da sitzt er, wie der Waldzwerg in Menschengröße und erzählt uns, dass der Wald unsere Urheimat ist.

Und ich dachte, das wäre der Ozean gewesen 🤔

Ein Kurzvideo aus 2021, das wohl primär auf sein Buch “Wir sind Geschöpfe des Waldes” aufmerksam machen sollte. Wer mehr Zeit hat und sich dafür interessiert, kann gerne einen ganzen Vortrag ansehen im Video weiter unten. Herr Storl weicht zwar immer wieder vom Thema ab, doch interessant ist sein Monolog trotzdem.

https://www.youtube.com/watch?v=_JmWgk9SuGc

Video vom 11.11.2021

Der Wald ist nicht nur ein Ökosystem irgendwo da draußen; der Wald ist auch in uns, er ist Teil unserer Seelenlandschaft. Unsere Verbundenheit mit den Bäumen hat innige und tiefe evolutionäre Wurzeln: Sie entstanden vor 70 Millionen Jahren, als wir als Primaten durch das Geäst der tropischen Urwälder Afrikas huschten. Heutzutage haben wir diese Verbindung mit dem Wald (fast) verloren. Die meisten Zeitgenossen leben in Megastädten, mit Beton statt Moos und Humuserde unter den Füßen und elektronischer Musik statt Insektensummen in den Ohren. Dabei rückt die wahre Natur in die Ferne. Wer kennt überhaupt noch die Bäume im Wald, die Kräuter, die da in den Ritzen der Mauern und Gehsteine wachsen? Was wissen wir noch über ihre Heilkraft, ihren Duft, ihre Eigenschaft als nahrhaftes Wildgemüse?

Und nun glaub ich auch heraus gehört zu haben, woher sein Bauchumfang stammt. Es ist wohl ne echte, bayrische Bierwampe 😉

https://www.youtube.com/watch?v=e6RbRmQDbjc

Vortrag vom 27.12.20

Wir erfahren, dass jede Baumart ihre eigenen charakteristischen Botschaften vermittelt. Traditionelle Waldmenschen, die Heiler und Schamanen der indigenen Völker sowie unsere fernen Ahnen kannten das schon immer. Die Botschaften, Bilder und Eindrücke, welche die Menschen auf diese Weise empfingen, wurden in Form von Mythen, Märchen, Brauchtum und Heilwissen weitergegeben. Begleitet Wolf-Dieter Storl auf die Reise zu den Waldvölkern und ihren heilenden Bäumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.