Frage um Erlaubnis – Dt. Übersetzung Jeffrey Lewis

Diese Übersetzung von Max möchte ich gerne teilen. Ganz lieben Dank für’s Finden und Teilen! Ein wunderbarer Beitrag 🙏

PS: Den Originaltext sah ich leider nicht, er stammt von einer FB-Seite von Jeffrey Lewis. Dennoch war ich so frei und änderte den Titel, denn ich glaube es geht mehr um das Fragen als um Betteln oder Bitten – nach meiner Auffassung, jedenfalls.

Anmerkung von mir:

Wenn Du nicht weißt, wie Du feinfühliger werden kannst um Deine Antennen zu schulen und Dich zu öffnen für die Magie der Dimensionen – dann ist dieser Text von Jeffrey ein sehr guter Wegweiser dafür:

Bevor du den Ast eines Baumes abschneidest oder eine Blume entfernst, sage dem Geist des Baumes oder der Pflanze, was du vorhast, damit sie ihre Energie von diesem Ort zurückziehen können und den Schnitt nicht so stark spüren.

Wenn du in die Natur gehst und einen Stein mitnehmen willst, der im Fluss lag, frage den Flusswärter, ob er dir erlaubt, einen seiner heiligen Steine mitzunehmen.

Wenn du einen Berg besteigen oder eine Pilgerreise durch den Dschungel machen musst, bitte die Geister und Wächter des Ortes um Erlaubnis. Es ist sehr wichtig, dass ihr kommuniziert, auch wenn ihr es nicht fühlen, nicht hören oder nicht sehen könnt. Betretet jeden Ort mit Respekt, denn die Natur hört uns zu, sieht uns und fühlt uns.

Jede Bewegung, die ihr im Mikrokosmos macht, hat eine grosse Auswirkung auf den Makrokosmos.

Wenn Du Dich einem Tier näherst, danke dem Tier für die Medizin, die es für Dich hat.

Ehrt das Leben in seinen vielen Formen und seid euch bewusst, dass jedes Wesen seinen Zweck erfüllt. Nichts wurde geschaffen, um Räume zu füllen, alles und jeder ist hier, um sich an unsere Mission zu erinnern, um sich daran zu erinnern, wer wir sind, und um aus dem heiligen Traum zu erwachen und nach Hause zurückzukehren.

Künstler: Vinod Rams (siehe Originalbeitrag)

Quelle: Jeffrey Lewis (siehe Originalbeitrag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.