Hochwissenschaftliche Erkenntnisse zur Immunabwehr? Satire oder Fremdschämen?

Nachdem nachstehender Artikel nicht in der Rubrik “Humor und Witze” eingestellt war bei der Kreiszeitung, hole ich dies nun nach. Für mich schafft es dieser Artikel unbedingt und auf jeden Fall in meine Rubrik Satire!

Wer danach nicht versteht, was da zum Lachen ist, der gehört wohl nicht zur “aufgeklärten” Bevölkerung bzw. nicht zu den 30 % in Deutschland.

Jene, die zumindest ansatzweise neuronale Verknüpfungen aktiviert bekamen nach dem Artikel, sollten sich bewusst werden, sich hiermit eingestehen zu müssen, ein temporärer oder partieller Aluhut-Träger zu sein!

Und für alle anderen gilt. Humor ist gesund! Also darf gelacht werden,

über so viele unglaubliche, wisschenschaftliche, neue, herausragende, phänomenale und bahnbrechende

ERKENNTNISSE:

Quelle: https://www.kreiszeitung.de/deutschland/studie-nasenspray-gegen-corona-wie-die-impfung-die-pandemie-beenden-koennte-covid-19-schutz-infektion-mrna-impfstoff-91678031.html

Auszüge aus diesem Artikel vom 26.07.2022 der kreiszeitung.de:

….Dem Nasenspray gegen Corona könnte also eine besondere Bedeutung zukommen, da Covid-19 zuerst über die Atemwege auftritt. Deshalb erscheint es nur logisch, die Corona-Infektion auch dort abzuwehren, wo sie passiert: an den Schleimhäuten. Während die klassische, über den Oberarm injizierte Impfung auf den ganzen Organismus wirkt und die Antikörper sich vor allem im Blut bilden, bleibt der Immunschutz der Schleimhäute eher gering.

In genau diese Lücke gehen jetzt verschiedene Forschungsteams mit der Nasenspray-Impfung gegen Corona. Sie wollen Präparate entwickeln, die nur auf die Schleimhäute wirken.

Am besten wirkte demnach die doppelte Impfung mit den Lebendviren

Noch nicht mal geschmunzelt bisher? Aber doch spätestens jetzt, oder??

Denn das Immunsystem ist durchaus in der Lage, Viren auch schon früher abzufangen und unschädlich zu machen, sodass wir im Idealfall erst gar nicht mehr krank werden.

Wenn das gelingt, könnte bei der Corona-Pandemie die sogenannte sterile Immunität erreicht werden.

Herzlichen Glückwunsch an das Berliner Forschungsteam!

Holt den Champagner raus!

Und an dieser Stelle sei noch gesagt:

Es tut mir unglaublich leid, dass wegen solchen Vollidioten auch noch Tiere leiden mussten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert