Wirkt schon der Vollmond oder war was anderes?

Ein Dies & Das von allem, was ich heute mit euch teilen wollte

Gab’s wieder mal nen Zeitsprung?

Heute hatte ich mal wieder das Gefühl eines Zeitsprungs oder eines Zeitlinienwechsels. Wenn ich zum ersten Mal am Tag aus meiner Wohnung (und meiner Energie) gehe, dann spüre ich meist sehr konkret, wenn das “Außen” sich ganz anders anfühlt.

Das kann nun ein Zeitsprung für alle gewesen sein oder er war nur in meiner Wahrnehmung. Jemand anderer hatte dieses Gefühl vielleicht schon Tage vorher oder es kommt noch. Kann aber gut sein, dass es nur lokal war, denn ich bin ja für dieses Gebiet auch “energetisch zuständig” – der Wirkungskreis geht ungefähr 25 – 35 km weit. So spüre ich natürlich Schwankungen oder Veränderungen.

Das kann auch ein Grund sein, warum ich mich in manchen Gegenden eher unwohl fühle bzw. nicht unbedingt erwünscht bin. Tatsächlich empfand ich es schon so – da wusste ich, dass ich mit meiner Energie in einen anderen Wirkungskreis eingedrungen war. Das klingt sicherlich komisch für euch, oder? Da ich auch radiestäthisch fühle und arbeite, kann das schon mal passieren. Mein Körper ist wie eine Antenne, ich brauche nicht unbedingt Ruten, das geht auch mal ohne.

Vielleicht ist es aber auch schon der Vollmond vom 14.06.22, der schon im Voraus seine Wirkung verteilt. Das würde dann ein ziemlich starkes Vollmond-Datum werden.

Gestern im Wald

Gestern fragte ich mich z.B. wieder wo ist der Sauerstoff geblieben?? Um der Strahlenbelastung in meiner Wohnung zu entgehen, fahr ich nun täglich in den Wald bzw. ein Funkloch um dort meine Batterien aufzuladen. Mein HS verdonnerte mich letzte Woche zu 5 Stunden Aufenthalt!! Ich verhandelte und wir einigten uns auf 4 Stunden. Jedenfalls war ich gestern wieder guter Dinge, aber während des Waldspaziergangs kam ich mir vor wie ein Fisch an Land. Ich atmete und atmete, aber es kam nix an – das Herz pumpte wie blöd, obwohl ich nicht schnell lief. Leider war die Luft nicht viel besser als in der Stadt und ich wusste, dass der Sauerstoffgehalt sehr niedrig sein musste. Er lag bei 70 % – das kann ich durch nachfragen oder testen erfahren. Bei etwa 85 % fühle ich mich gut – es ist zwar nicht optimal aber es würde genügen für den Stoffwechsel, die Lungen und das Herz.

Die 5G-Frequenzen wurden schon wieder hochgefahren

Meine Vermutung scheint sich zu bewahrheiten, dass die Frequenzen der Funkmasten alle 3 Monate in etwa hochgeschraubt werden. Das kommt hin. Seit Anfang Juni wurde es noch unangenehmer im Wohnraum ab einer bestimmten Raumhöhe und das Gerät blinkt rot. Das war vorher nicht der Fall. Bereits Anfang März machte ich die Beobachtung, dass das Signal auf meinem Balkon stärker wurde. Letztes Jahr konnte ich mich dort noch im gelb-grünen Bereich aufhalten. Im März spürte ich eine Verschlechterung und miß nach – ab Rumpfhöhe war ich plötzlich im roten Bereich gewesen. Das ist die Konsequenz immer und überall Netzempfang haben zu wollen. Die Leute wissen gar nicht, was das mit ihnen macht, wenn es keine Ecken und Plätze mehr gibt, wo der Körper und die Zellen nicht der Mikrowellentechnologie ausgesetzt sind.

Und dann braucht man sich aber auch nicht wundern, dass das Klima wärmer und die Luft immer trockner wird. Das ist eine logische Konsequenz dieser Kurzwellentechnik.

Neuer Shoppingmarkt: Ukrainische Schuhe

Wusstet ihr, das die Ukraine aktuell Schuhe exportiert? Und ich dachte, da wäre überall Krieg? Im Schuhgeschäft rechne ich mit Vielem aber sicher nicht mit Schuhen Made in Ukraine! Aber genau diese habe ich nun zuhause. Zufällig entdeckte ich nämlich den Aufkleber auf der Innenseite. Das gibt’s doch nicht! Habe ich nun einen Beitrag zum Frieden geleistet? Darf ich jetzt wieder die Heizung benutzen im Winter oder ist ein paar Schuhe zu wenig als Ausgleich? Also ich dachte, die haben ganz andere Probleme zur Zeit als Schuhe zu produzieren und zu liefern. Wir scheinen eine verzerrte Wahrheit erzählt zu bekommen – denn kaum ein Prominenter oder westlicher Spitzenpolitiker würde regelmäßig in ein Kriegsgebiet fliegen für nette Plaudereien. Es scheint ja fast die neue Prestigetour geworden zu sein, wöchentlich nach Kiew zu reisen um über die schlimme Lage vor Ort zu debattieren….Merkt ihr den Fehler? Ach ja, und übrigens gibt es in weiten Teilen der Ukraine hektarweise frisch bestellte Getreidefelder. Da scheint es ganz gut zu laufen – ohne den Westen.

So, das war’s erstmal von meiner Seite. Meinen Senf zum Samstag habe ich hiermit dazu gegeben 😉

Dann lasst es euch gut gehen an diesem Wochenende! Und falls ihr noch im Urlaub seid: Genießt es und gute Erholung!

Ein Gedanke zu „Wirkt schon der Vollmond oder war was anderes?

  1. Vicky Sternchen Autor des BeitragsAntworten

    Gerade lese ich, dass es sich am 14.06. um einen Super-Vollmond handelt 😉 Na, dann wisst ihr Bescheid, wenn’s die Tage etwas anders läuft als sonst bei euch. Die Energien wirken bekanntlich schon Tage vorher aber auch noch nach dem Vollmond.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.