Besser jetzt als später

Welche Hiobsbotschaft droht den Bürgern nun nach dem Virus-Wahn?

Wart ihr dieses Jahr schon im Urlaub? Habt ihr euch eine schöne Auszeit gegönnt nach diesen anstrengenden 2 Jahren im Viruswahn? Habt ihr euch schon entschieden ob ihr umzieht, auswandert oder euch einen anderen Job sucht? Wenn nicht, dann solltet ihr euch besser jetzt als später darum kümmern.

Der neue Ton – oder besser – der rauhe Wind schlägt uns ja schon seit Januar 2022 um die Ohren. Das Energiethema ist der Corona-Nachfolger geworden und wird weitreichende Veränderungen mit sich bringen. Die Politik lässt uns seit Monaten schon ahnen, wie schlimm es um die Energieversorgung steht und wieviel schlimmer es noch kommen könnte. Die Situation wird angeheizt durch einige geschlossene chinesische Häfen und einem brennenden Öllager in Russland, Brjansk. Das dort gewonnene Öl floß in eine pipeline, die eigentlich Europa mit Erdöl versorgt – las ich heute.

Ich weiß nicht ob das fehlende Pflanzen- und Palmöl also unser größtes und einziges Problem in 2022 sein wird – vermutlich aber nicht. Ob wir in Deutschland ab Herbst alle frieren und hungern müssen bezweifle ich auch, aber es wird wohl um einiges unangenehmer werden.

Ab 1. Juli 2022 soll ja nun der digitale Impfausweis in der EU eingeführt werden – so die Pläne. Es gibt dann ein digitales COVID-Zertifikat der EU, die den freien Personenverkehr innerhalb der EU “erleichtert”…Noch gibt es das Grundrecht für die Bewegungsfreiheit der Bürger innerhalb der EU – aber wir haben ja erlebt, wie leicht es eingeschränkt und moduliert werden kann. Und es kann durchaus sein, dass unseren Politikern für diesen Sommer schon Neues einfällt, wie z.B. Reisebeschränkungen, Fahrverbote oder nur noch Fahrten in einem bestimmten Radius. Das alles natürlich glaubhaft argumentiert durch die Notwendigkeit des SPARENS und der RATIONIERUNG von Sprit, Strom etc.

Durchaus denkbar, dass wir also einen Sommer erleben, der das freie Urlaubsvergnügen auf eine besondere Art einschränkt, zumindest geht das aus dem aktuellen Info-Schreiben von Peter Denk hervor.

Auch der Finanzmarkt dürfte sich nicht mehr lange stabil halten können bei so vielen Ausfällen in der globalen Marktwirtschaft. Wie lange gilt der US-Dollar noch als Weltleitwährung, wann stirbt der Euro und wieviel Einfluss hat China’s Eingriff in das Containertransportsystem und damit auf die Entwicklung weltweit? Was passiert in den nächsten Wochen in Frankreich nach der manipulierten (?) Wahl? Ich glaube, wir müssen nicht studiert haben um zu erkennen, dass es an allen Enden gerade Spitz auf Knopf zuläuft.

Also liebe Freunde, ich kann euch nur raten: Organisiert euch gut und gönnt euch jetzt noch alles, was ihr gerne gesehen und erlebt hättet!

Klingt dramatisch, ist aber ernst gemeint zum Thema Reisen und Urlaub, Fortbildungen oder Kurse. Es gibt doch sicherlich etwas, was ihr schon lange vor hattet und noch aufschiebt, oder? 😉 Worauf noch warten?

Vielleicht interessiert ihr euch für Permakultur oder ökologischen Anbau, Wohngemeinschaften, Tauschbörsen oder vielleicht für ein Ehrenamt um mit netten Menschen in Kontakt zu kommen. Was auch immer – tut es!

Denn schon Konfuzius sagte:

Wenn der Mensch nicht über das nachdenkt,

was in ferner Zukunft liegt,

wird er das schon in naher Zukunft bereuen.

Konfuzius

Wir segeln auf unruhiges Gewässer zu – macht euch startklar für ein paar heftige Stürme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.