Misstraut ihr der Leichtigkeit? EE Gabriel durch Shelley Young

Tagesbotschaft vom 13.04.2022

Misstraut ihr der Leichtigkeit? Wir möchten über diesen sehr verbreiteten Charakterzug sprechen.

Leichtigkeit ist euer natürlicher Seinszustand. Sie bedeutet, mit dem Fluss zu arbeiten, der euch immer unterstützt und anleitet. Sie bedeutet, eurem Herzen zu folgen, von einer energetischen Übereinstimmung zur nächsten. Sie bedeutet, dass ihr einfach mit eurer eigenen Energie und euren Absichten euren Weg geht und dem Universum erlaubt, in gleicher Weise zu antworten. Sie bedeutet, dass ihr euch erlaubt, die Vorteile von Ebbe und Flut zu nutzen, die dazu bestimmt sind, euch zu dienen und euch in die Entdeckung der höchsten Übereinstimmungen zu führen, die für euch existieren.

Wenn ihr an Fähigkeiten und Weisheit gewinnt, ist größere Leichtigkeit das natürliche Ergebnis eurer Bemühungen. Denkt einmal an das Erlernen des Schlittschuhlaufens. Am Anfang fühlt es sich unbeholfen und abgehackt an und vielleicht fallt ihr sogar ein paar Mal hin, aber ehe ihr es merkt, gleitet ihr mit Anmut und Leichtigkeit dahin. Ihr würdet nicht daran zweifeln, dass ihr euch auf den Schlittschuhen besser bewegen könnt. Ihr würdet es einfach als das natürliche Ergebnis eurer Bemühungen akzeptieren. Ihr würdet dem Ausbau und der Entwicklung eurer Fähigkeiten vertrauen und sie zulassen.

Wenn ihr euch also in unsere Argumente einfühlt, was gibt es da nicht zu vertrauen? Ihr seid Menschen, die ihre Fähigkeit verfeinert haben, sich mit dem Fluss zu bewegen, Energien freizusetzen und aufzunehmen und mitzuschöpfen. Ab wann werdet ihr euch erlauben, diesen Fähigkeiten zu vertrauen? Habt ihr euch aufgrund alter, ungültiger Glaubenssysteme, die ein Misstrauen gegenüber Leichtigkeit nähren, von ihr getrennt? Ab welchem Punkt werdet ihr euch selbst die Erlaubnis geben, die alten Gewohnheiten des Kämpfens loszulassen, und größere Leichtigkeit als euer Recht und eure Vorliebe akzeptieren?

Denkt ihr insgeheim, dass Leichtigkeit falsch sei, ein Zeichen dafür sei, dass ihr faul seid, oder dass sie weniger Erfolg einbringt als der Kampf? Wenn ihr immer noch an der Vorstellung festhaltet, dass Anstrengung edel sei, dann tragt ihr noch immer das Paradigma des Märtyrerdienstes in euch oder den Glauben, dass ihr euch erst beweisen müsst, bevor ihr etwas erhalten könnt.

Bitte hört uns, wenn wir euch sagen, dass ihr von Natur aus würdig seid. Es hat nie einen Moment gegeben, in dem ihr nicht würdig gewesen wärt. Ihr könnt so viel mehr auf dem Planeten bewirken, wenn ihr eure Energie zum Fließen und Miterschaffen nutzt, anstatt euch ständig zu erschöpfen, indem ihr versucht, ein selbst auferlegtes Maß an Wertigkeit zu erreichen, ehe ihr euch erlaubt, zu empfangen.

Wir ermutigen euch, eurem Wachstum zu vertrauen, dem Fluss zu vertrauen und der Tatsache zu vertrauen, dass ihr ein geliebter Aspekt des größeren Ganzen seid. Wir reichen euch unsere Hand als Einladung, mit uns in einem Fluss der Co-Schöpfung, der Gnade und der weitaus größeren Leichtigkeit zu tanzen, der allen Beteiligten, einschließlich euch, liebevoll dienen wird.

*******************

Quelle: https://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

Titelbild: Kalla, Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.