Alte Medientaktik ist ein Auslaufmodell

Vielleicht ecke ich mit diesem Beitrag bei einigen an, aber es brennt mir auf der Seele und wollte jetzt auch ausgesprochen werden. Was mich wohl auch zur Überschrift mit dem Brennglas brachte…

Wo das Brennglas eben gerade dRAUF gehalten wird

Ich weiß gar nicht recht wie ich anfangen soll. Also ich bin etwas angewidert von unserer Gesellschaft – dem “Verbraucher”, dem “Bürger” und dessen Reaktionen auf die neuesten Nachrichten in Bezug auf die Ukraine und Russland. Auch eine Bekannte, die mittlerweile auch auf den Demo’s vertreten ist und vieles nicht für gut heißt, fiel auf die neueste Propaganda rein. Es ist die Unwissenheit und immer noch Gutgläubigkeit gegenüber unseren Medienvertretern und unserem Staat. Sobald eine Schlagzeile auf allen öffentlichen Kanälen mantra-mäßig verbreitet wird, folgt die Masse blind und dumm. Schon wieder!?

Dabei ist es doch immer dasselbe Szenario – die Medien gehen in Vorleistung, verbreiten mit Topmeldungen Angst und Schrecken, duplizieren Propaganda und Falschmeldungen im Stundentakt, bis der ganze Globus “infiziert” ist und die Leute die gewünschte message auch geschluckt haben.

Es ist gleich um welches Thema es sich dabei handelt – die Methode durch Medienbeeinflussung ist seit Jahrzehnten gleich. Und ich frage mich, wann auch der letzte Bewohner diese Masche endlich durchschauen wird.

Nur weil es eine Schlagzeile gibt und Pressevertreter, Politiker und Fachleute sich zu Wort melden, schaut die Masse auf genau ein vorgefertigtes Format. Der Scheinwerfer der Leitmedien beleuchtet das, was gesehen werden soll, entscheidet wieviel davon und wie lange. Ist das noch nicht angekommen bei dem Endgeräte-Nutzer?! Warum sollten sie falsche Zusammenhänge übermitteln? Wie so oft geht es um strategische Ziele, Macht und Geld – die Weltmächte stehen schon immer in Konkurrenz. Und Gründe für die Stimmungsmache in der Bevölkerung pro Europa, NATO, USA mit Erschaffung eines Feindbilds gibt es sicher genug.

Durch diese Art der Massenmanipulation werden schon wieder die Gefühle der Menschen gezielt angetriggert und bestimmte Gedankengänge, also Meinungen und Urteile voreingepflanzt und noch verstärkt. Angesichts dieser Berichterstattung (aktuell zu den Entwicklungen in Osteuropa) empfinden die Leute plötzlich Trauer, Wut oder bestenfalls Mitgefühl. Aber eine Woche zuvor, war es ihnen völlig egal, wie es dem Volk der Ukraine geht! Dabei leben die betroffenen Bezirke seit 2014 im Ausnahmezustand und kriegsähnlichem Alltag.

Nun aber entwickelt der homo sapiens ad hoc eine künstlich aufgebaute Solidarität mit einem Land, das sie bis letzte Woche überhaupt nicht wirklich interessiert hat. Und das lediglich aufgrund von Pressemitteilungen. Das ist für mich Heuchelei.

Gewalt und Unrecht geschieht tagtäglich in so vielen Regionen auf der Welt. Wieso springen die Menschen überhaupt noch auf die Medien an, obwohl wir doch nach diesen 2 Jahren Lügengeschichten, viel schlauer geworden sein müssten?! Wieso hinterfragen sie immer noch nicht ausreichend?

Ihr merkt bestimmt, ich bin etwas in Rage weil es mich ärgert an dieser Stelle, dass diese Methode immer noch funktioniert. Ich dachte wir wären schon weiter in der Gesellschaft…..hmpf. Mir kommt es vor wie ein Probetest der bisherigen Medien. Irgendwie sagt mir das mein Gefühl. Als ob sie damit prüfen wollten, inwieweit sie überhaupt noch genug Einfluss haben auf die Masse. Denn schließlich wissen sie um die wachsende Gegnerschaft an Kritikern der öffentlichen Medien und spüren auch den Gegenwind sehr deutlich. Um das alte System weiter am Laufen halten zu können, müssen aber die Medien weiterhin ihr falsches Spiel durchziehen. Ansonsten würde es überhaupt nicht mehr möglich sein, die Massen zu täuschen. Diese aktuellen Schlagzeilen könnten, nach Insider-Informationen, eine Art Ablenkung oder auch Freifahrtsschein für weitere Schachzüge der Landespolitik sein. Nun hätte man ja auch Gründe, den schwarzen Peter für steigende Gas-/Energiepreise dem Russen zuzuschieben.

Aber all das zählt jetzt nicht wirklich, es geht um die Menschen und Familien in den betroffenen Regionen. Es wurde offiziell bestätigt, dass das russische Militär keine zivilen Ziele anpeilt/e, sondern die strategischen Militärbasen zerstören will. Niemand wünscht sich einen neuen Krieg, doch manchmal geht es erstmal nur mit massivem Einschreiten um schlimmere Entwicklungen und Opfer zu verhindern. Ich hoffe sehr, dass die Parteien in den Dialog kommen werden und die Bereitschaft zur Befriedung der Situation überwiegt. Daher bin ich auch für eine wahre Berichterstattung in unseren westlichen Medien unter Berücksichtigung aller wichtigen, historischen Hintergründe – nur das sehe ich leider in den mainstream medien nicht bisher.

Die Medien sind FÜR mich der schlüssel bei diesem Wandel

Ich bin so froh und tief dankbar, von Anfang an bei den richtigen Menschen und Kanälen gelandet zu sein und mich gut aufgeklärt zu wissen. Ich bin berührt von den online communities, die mit so viel Anteilnahme und Herzblut sich gegenseitig stützen und helfen. Und durch diese unglaublich dynamische Herz- und Freiheitsbewegung ist es auch erst möglich geworden, diese Blendgranaten umgehend zu entlarven. Wie ein Lauffeuer werden Korrekturen statt fake-news verbreitet, werden Szenen öffentlich hinterfragt. Im Nu wird aufgeklärt, wie z. B. ein bekanntes TV-Format alte Kriegsbilder als neu angepriesen hat usw.
Dazwischen vergehen keine Stunden mehr. Die Aufklärungsarbeit der Wahrheitssuchenden und engagierten Seelen machen dieses phänomenale Wunder möglich! Was früher nach ein paar Wochen oder eher nach etlichen Monaten ans Licht gekommen wäre (wenn überhaupt!) das passiert jetzt innerhalb von wenigen Stunden!

Was für eine gigantische Entwicklung wir damit kreiert haben! Ich bin so stolz auf jeden Einzelnen, der an diesem Wahrheitsbild mitarbeitet.

Denn nur weil “wir” mittlerweiler schlauer und schneller sind als die alten Medien, kommen sie selbst plötzlich in niedriges Fahrwasser. Bevor SIE der Lügnerei bezichtigt werden, geben sie lieber kleinlaut zu, dass versehentlich Falschinformationen gesendet wurden. Bild dir deine Meinung – haben WIR wörtlich genommen und verinnerlicht. Danke für diesen Anstoß.

Mit unserem “Gegendruck” und der ‘stillen Post’ auf alternativen Kanälen, haben wir die Chance die andere Seite ins Schwitzen und zum Aufgeben zu bringen. Wir sind Hunderttausende Nutzer und Leser in Deutschland! Diese Kraft und Einflussnahme auf das aktuelle Geschehen, wird noch volllkommen unterschätzt von der allgemeinen Bevölkerung. Es wird nicht einmal bewusst wahrgenommen, geschweige denn honoriert. Wir sind dennoch jetzt schon soweit gekommen, dass die bisherigen Medienmonopole entweder zukünftig die Wahrheit sagen müssen oder ansonsten in kürzester Zeit auffliegen.

Die neue Zeitqualität macht dies möglich und unterstützt die Verbreitung von Wahrheit und Klarheit in diesen Tagen.

Die Mehrheit der Leitmedien-Gucker da draußen, hat leider überhaupt keinen Schimmer von alldem was ich hier von mir gebe. Sie leben noch in der alten Illusion weiter, obwohl sie es eigentlich besser wissen sollten.

Aber auch wir haben viel dazu gelernt in dieser Krise und wissen:

Es wird die Zeit kommen, in der auch diese gutgläubigen Bürger der Wahrheit nicht mehr entfliehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.