Woran erkenne ich, dass ich fremdbestimmt bin?

Um dies einfach darzustellen, bietet sich die aktuelle Plandemie wunderbar an. So viele Beispiele hätte ich ohne sie wohl niemals in der Kürze der Zeit zusammen gebracht. Danke an dieser Stelle an alle politischen Selbstdarsteller für das Silbertablett!

Woran erkenne ich also, dass ich nicht selbst denke, fühle UND entscheide – sondern mich steuern lasse?

  • Wenn Du keine Spielplätze und Parks mehr besuchst, weil jemand aus der Politik es dir verbietet – ohne Evidenz und medizinischer Grundlage
  • Weil Du zuhause bleibst ab einer bestimmten Uhrzeit um anderen das Leben zu retten
  • Wenn Du in der Fußgängerzone nicht stehen bleiben darfst, Du Dich aber auch nicht auf eine Bank setzen darfst
  • Wenn Du Deinem Nächsten nicht mehr in den Mantel hilfst, die Türe aufhältst, beim Tragen hilfst um die AHA-Regel nicht zu verletzen
  • Wenn Du lieber die Straßenseite wechselst als ein nettes Gespräch zu führen, ein Lächeln zu verbreiten oder ihr einfach nur in die Augen zu sehen – der Person, die Dir gerade entgegen kommt
  • Wenn Du entgegen der Studien von Aerosolforschern lieber den politischen Interessen einer Partei folgst
  • Wenn Du Dich letztes Jahr noch mit einer lapprigen Stoffmaske sicherer gefühlt hast – und heute lieber mit der FFP-Maske
  • Wenn eine OP-Maske als die bestmöglichste Sicherheit und Lösung verkündet wird und Du später eine persönliche Schutzausrüstung kaufen musst — ohne, dass jeweils deren Notwendigkeit und Wirkung auf das Gesamtgeschehen, medizinisch-wissenschaftlich erklärt wurde
  • Wenn Du Dir von einer Bäckereiverkäuferin vorschreiben lässt, dass Du heute dort nicht Dein Brot einkaufen wirst weil Du ihr ohne Maske nicht gefällst
  • Wenn Du vergessen hast, wie nett Du Dich vorher mit der Dame unterhalten konntest und es ihr egal war, ob Deine Haare saßen, Du heute schlechte Laune hattest, zu luftig angezogen warst, Pickel im Gesicht hattest oder abstehende Ohren. Ob Du gehustet oder genießt hast mit oder ohne rote Nase – denn noch vor 18 Monaten hieß es da einfach: Gesundheit! Und das Gegenüber lächelte dankbar.
  • Wenn Du wie ein Hund VOR einem Restaurant, Cafè oder dem Biergarten wartest, bis Dir eine Bedienung erlaubt einen Schritt weiter zu gehen.
  • Wenn Du trotz Vermummung (Maske) noch einen Abstand von 3 Metern zum Vordermann einhältst um alles wirklich, wirklich richtig zu machen
  • Wenn Du vergessen hast, dass wir zu Beginn einer absolut unkontrollbaren Lage im März 2020 alle noch ohne Maske einkaufen gingen und uns frei bewegten – und nichts Schlimmes passiert ist
  • Wenn Du Deine Kinder täglich zwingst sich variablen Vorschriften zu beugen und anzupassen – ohne Evidenz und Notlage
  • Wenn Dich Deine Kinder fragen warum und wieso und Du darauf keine richtige Antwort hast
  • Wenn Du so viel Angst hast vor dem Sterben, dass Du bereit bist Die Freude am Leben dafür aufzugeben
  • Wenn Du nicht erkennst, dass alles was in 2020 verboten oder geschlossen wurde, aber in 2021 mit der noch schlimmeren Variante und unter noch gefährlicheren Bedingungen, erlaubt und geöffnet wurde
  • Wenn es für all das Hin und Her keine plausiblen Erklärungen gab zu dieser offensichtlichen Willkür einiger Verantwortlicher
  • Wenn Du kein einziges Mal die Politik und die Maßnahmen hinterfragt und Dir dafür medizinische Grundlagen beschaffen hast
  • Wenn Du die Salami-Taktik verdrängst, Du das Unmögliche ignorierst und die Tatsachen lieber andere ausbaden läßt
  • Wenn Du nicht verstehst, dass eine für Dich gefährliche Krankheit nur exisitiert, wenn Du davon gehört hast
  • Wenn Du Mitgefühl hast mit den Politikern und ihren Entscheidungen, aber nicht mit Deinem Nächsten und Deinen Kindern
  • Wenn Du glaubst, Solidarität heißt, zu machen was Dir fremde Personen in den Medien sagen – ohne Wenn und Aber
  • Wenn Du nicht auf Deine innere Stimme lauschst, nicht auf Dein Herz und Deine Intuition achtest und lieber mit den Massen stumm mit läufst
  • Wenn Du vergessen hast, was es heißt menschlich zu sein!

Ist das genug oder soll ich weiter aufzählen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.