Selbstbestimmt Leben – Video von den Lehrich’s

Nun teile ich als Ergänzung zu meinem heutigen Beitrag über Fremdbestimmung dieses Video über Selbstbestimmung. Habe es gerade entdeckt und vielleicht spricht es ja den ein oder anderen an. Vielen Dank für eure Impulse, liebe Lehrich’s.

https://www.youtube.com/watch?v=n21xHwuCV90

Anmerkung von mir: Es sollte jedem klar sein, dass Widerstand alleine uns nicht da heraus holen wird. Kommen wir voran und meinen einen kleinen Sieg errungen zu haben, kommt von oben schon die nächste Verordnung (z. B. wurde die Testpflicht in öffentlichen Gebäuden rein zufällig taggenau eingeführt, wenn in Bayern abgestimmt werden soll über die Abwahl des Landtags per Volksentscheid) Und dieses Katz-und-Maus-Spiel geht nun schon seit Sommer 2020 und es könnte noch länger gehen, wenn wir nur auf diese “Karte” setzen.

Es ist in Deutschland nicht leicht eine Nation in den Widerstand zu “motivieren”. Dafür gibt es viele Gründe. Einer davon ist, weil sehr viele Menschen in vielerlei Hinsicht abhängig sind von staatlichen Hilfen oder Einrichtungen – und sie wollen gerne weiterhin davon profitieren und lieber in der Komfortzone bleiben. Der Preis ist ihnen oft nicht bewusst oder wird in Kauf genommen. Oder hofft ihr darauf, dass sich Polizei und Gerichte plötzlich und ganz uneigennütz auf die Seite der Maßnahmen-Kritiker stellen? Diese Zeit der Hoffnung und Enttäuschung könnten wir alle sicher besser nutzen.

Erst wenn wir allesamt in die Autonomie und Selbstverantwortung gehen würden, uns in kleinen Kommunen und Gruppen organisieren, wären wir in unserer neuen Freiheit ein Stück weiter gekommen. Denn ein Zurück wird es nicht mehr geben. Teilweise machen das Unternehmer schon, was ich sehr gut finde, z.B. von https://wir-stehen-zusammen.com/

Du kannst natürlich deine Zeit und Energie weiterhin abgeben in Parolen wie: Wir gegen …..xy… Du kannst ihnen aber auch ein Schnippchen schlagen und bereits an einer anderen Lösung kreativ basteln.

Für letzteres wäre ich interessiert. Bisher hatte ich leider keine regionale Anlaufstelle gefunden, ähnlich dem Beispiel vom “lebendigen Dorf”: https://www.lebendiges-dorf.org/index.html oder in Deutschland dem Hitzacker-Dorf https://hitzacker-dorf.de/index.html. Inwieweit gute Absichten dahinter stecken und ob das seriöse Angebote sind für das Investieren von Eigenkapital oder Spenden, kann ich erstmal nicht abschätzen. Ich suche selbst nach Alternativen und stelle mir dazu einfach die Frage: Wie bauen wir uns ein neues Leben auf und wie sieht unser Alltag dann aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.