Es geht drunter & drüber…

Manchmal tut es mir wirklich gut, vom Befinden anderer spiritueller Reisenden zu lesen. Das hebt etwas die Laune, wie auch vorhin, als ich bei Max von Liebe-das-ganze ein update von Jada Seidl entdeckte: https://kosmischesgefluester.blog/2021/07/09/current-update-9-7/

Darin steht u. a.

Klar ist, eine Menge Himmelsführung, Datenpakete fließen und flüstern in die Wurzeln der individuellen Seele, um die Elastizität des Seelenplasmas zu biegen, sind ununterbrochen dabei dein System gleichzeitig in einem Ganzheitlichen Waschgang, Wartung und Fehlerbehebung, als auch neue Datenpakete der neuen Realität im System zu encodieren.

Parallel erleben wir in diesen Tagen eine Art Raum/Zeit durcheinander. Es kann sich ausdrücken als ob die Zeit anhält, sich überschneidet, sich verlangsamt oder beschleunigt.

Jaaaa, so ungefähr fühle ich mich auch und ich wurde fast schon ärgerlich mit mir selbst. Denn diese “Zustände” der Integration fühlen sich alles andere als fröhlich, heiter und beschwingend an. Hmpf.

So gerne würde ich sportlich aktiver sein und schon früh morgens voller Elan aus den Federn hüpfen! ” Yepeaah, ein neuer Morgen ist da! Mein Körper ruft nach Bewegung und frischer Luft! ” Soweit meine Wunsch-Vorstellung! Dank dieser fühlt sich mein Tag entsprechend noch fieser und langweiliger an… Also weg mit den Erwartungen?? Hallo? Das sind keine Erwartungen, das sind meine Sommerziele und Gute-Laune-Garantien! Also die etwa auch über Bord werfen? Oh, wie gemein mir das gerade vor kommt…

Momentan würde ich aus meinem Schneckenhaus eher gar nicht großartig hervor kommen und am besten lässt man mich gleich in Ruhe in meinem etwas gedämpften Da-Sein. Aber wie schade ist das doch, oder? Und so schiebt sich das gefrustete Etwas (also ich) zwischen PC, Couch und Balkon hin und her, versucht in der Sonne etwas aufzutanken oder einen Beitrag im Blog zu schreiben 😉

Der nächste Sonnensturm hat sich auch schon angekündigt und außerdem ist heute noch Neumond!

Oh Mann, jammern ist echt nicht meins 😅. Liebe Leute, ich stecke in der Fülle fest, so kommt es mir in etwa vor. Und dabei wusste ich gar nicht, dass so etwas möglich sei ; ) Aber ganz ehrlich, anstatt meinen Bauchumfang zu beobachten würde ich lieber gerne etwas mehr frischen Elan und Sommerstimmung in mein Leben bringen.

Also liebe geistige Welt, wir machen ja alles brav mit – aber denkt doch bitte auch an unser Gemüt und dass wir hier einen wirklich, wirklich verdammt kurzen Sommer haben! Das Argument zählt nicht???! : (

Ich sehe schon, es bringt wohl nichts zu debattieren mit euch. Also dann her mit einem Rettungsring, damit ich mich wenigstens an etwas klammern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.