“Frei sein” – mein innerer Dialog

Wie frei sind wir wirklich? Immer wieder dreht sich das Leben um diese nicht gefühlte Freiheit der Menschen auf der Erde. Und besonders in dieser Krisenzeit, ist die beraubte Freiheit spürbarer denn je. Einige wollen kämpfen und die Freiheit zurückholen, andere akzeptieren das Eingesperrt sein und gehen freiwillig in Quarantäne. Die einen sagen, die Seele möchte diese Erfahrung vielleicht machen. Die anderen meinen, das ist der freie Wille* eines jeden Einzelnen. Letzteres sehe ich überhaupt nicht so. Aus meiner Erfahrung heraus, ist das für mich nicht richtig. Wie viele Entscheidung werden aus dem Unterbewussten getroffen? Aus Scham, Schuld, Angst (würde R. Betz sagen 😉 )? Wie viel davon ist anerzogenes Verhalten, sind Muster, Glaubenssätze, Übernommenes und Ererbtes der Ahnenreihe? Meine Güte, diese Liste ist unendlich, liebe Freunde! Ich kann nicht nur ein Lied davon singen, ich könnte ein Liederbuch schreiben…. Und nur weil ich mir darüber nicht bewusst bin, und es nicht besser weiß, soll es mein echter Wille sein SO zu handeln, SO zu reagieren? DAS verstehe ich nicht als freien Willen! Eher ist es doch Unwissenheit, Naivität, Gutgläubigkeit, fehlende Lebenserfahrung, fehlende Bildung usw usw. Das ist meine Wahrnehmung zum Thema “freier Wille” auf der Erde bzw. in dieser Projektion, Spiegelung und Schattenwelt zwischen den Dimensionen.

Jedenfalls, die Tage, ein Samstag Vormittag, fragte ich mich: Wie frei sind wir wirklich…auf der Erde?

Meist, wenn eine Ernsthaftigkeit dabei vorhanden und das Wissen dafür wichtig ist für mich, erhalte ich direkt Antworten von meinem höheren Selbst, einem Geistführer oder Meister – eben wer sich gerade “angesprochen” und “zuständig” fühlt 😉 Es gibt dabei oft keine direkten Antworten, sondern es ist mehr als Dialog zu verstehen, eine Bewusstseinsraum-Erweiterung. Raus aus den Begrenzungen des Verstandes usw….Es sind natürlich auch sehr persönliche Dialoge. Zum Thema frei sein, möchte ich einen Auszug hier im Blog veröffentlichen – falls es Dich interessiert.

  • Wie frei sind wir wirklich…….. auf der Erde?
    — Das kommt drauf an, von welchem Standpunkt aus man es betrachtet.
    Fühlt sich eine Fliege frei?
  • Vermutlich ja, warum sollte sie auch denken unfrei zu sein, wenn sie doch scheinbar genug Frei-Raum hat um zu leben…
    Nur der Mensch fühlt sich im gleichen Raum eingeengt und unfrei. Ist das nicht komisch?
    — Naja, nicht jeder spürt es so krass wie Du, mein Engelchen.
  • Und warum ist das so?
    — Weil es gar nicht anders geht (lacht dabei)
    Es ist das Raumgefühl der Unendlichkeit und Weite, das hier unten fehlt. Grenzenlos sein – puhhhhh…..
    Nicht eingepfercht in dieser Matrix, noch dazu im Fleisch des Körpers. Huiuiui, was für eine Umstellung für den Geist.
  • Wobei der Geist grenzenlos sein kann, oder?
    — Ja, sicher….kann 😉
    Du Tapfere, meine Liebe….immer wieder ertappst Du Dich selbst dabei, Dir eigene Grenzen zu bauen. Mauern, Türme, Aussichtsplattformen um alles zu überblicken – was gar nicht geht!
    Du musst nicht (mehr) suchen, nach dem Glück in Dir. Du bist es selbst! Dein Glück ist Dein Leben auf dieser Erde, in dieser Welt. Es ist alles was Dich umgibt, was Du riechen, schmecken, tasten und fühlen darfst. Dein Leben! Es ist da, so nah!
    Weit weg von Vater, Mutter Gott, magst Du einwerfen. Ja, das fühlt sich oft so an, nicht wahr?
    Es ist Gott, der Dich das fühlen lassen kann. Das Getrennt-Sein, das Einsame in Dir. Bis du wieder verstehst, was wirklich zählt. Dein Leben! Dein Sein – in jedem Atom Deiner Zellen, in Deinem Atem-Impuls und Deinem Herzschlag. Ist das nicht schön zu wissen?
  • Ja!

Gerne höre ich auch von Dir und Deinen Erfahrungen zu diesem Thema

*Wer es gerne etwas wissenschaftlicher haben möchte, dann ist dieses Video für Dich interessanter:

https://www.youtube.com/watch?v=nBq9IHjI3N4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.