Realität ist eine Bewusstsein-Projektion

…sagt Dipl.-Ing. Starkmuth. Ein lockeres Gespräch mit Sandra Weber. Interessant fand ich, dass er meinte, dass es gar nicht so leicht ist für das Individuum seine Projektion, seine Realität zu verwirklichen , weil wir alle so sehr im Kollektiv-Feld eingebunden sind. Und das ist (noch) stärker als das einzelne Feld – deshalb verändert sich unsere Welt auch nur so sehr langsam. Klingt für mich plausibel. Oder was meint ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.