Gefühlswelten

Gefühle nicht kontrollieren zu wollen und dadurch wieder wahrhaftig lieben zu können. Ist das nicht eine wundervolle Vorstellung?

All das empfangen zu können, was zu Dir möchte. Ohne Bedingungen daran zu knüpfen. Ohne etwas dafür oder dagegen zu tun. Ohne es mit dem Verstand zu begrenzen und kontrollieren zu lassen. Ohne etwas zu wollen, zu wünschen oder sich dagegen zu wehren. Dies ist auch für mich nicht so ganz einfach.

Spüre mal die ganz feinen Impulse in Dir, und wie Du immer wieder aus Deiner Mitte flüchten möchtest, wenn Du mit guten oder schlechten Gefühlen in Kontakt kommst. Oft ist es eine Millisekunde der Entscheidung, reagiere ich oder nicht? Wir reagieren IMMER. Und wenn wir uns gleich wieder mit anderem ablenken oder es abtun. Aber die Gefühle, welcher Art auch immer, lassen sich nicht dauerhaft wegdrücken. Sie stecken dann einfach nur im Emotionalkörper und schließlich im physischen Gewebe. Also was dann, wenn ich nicht weiß, ob und wie ich auf etwas reagieren soll?

Bleibe doch einfach mal stehen. Atme, und schließe die Augen für einen Moment. Verbinde dich mit Deinem Atem, Deinem Körper und beobachte die innere Reaktion ganz bewusst.

Erlaube Dir jetzt einfach zu EMPFANGEN was auch immer sich Dir gerade zeigen möchte. Und beobachte nur, was mit Dir und diesem Gefühl passiert, während Du ihm den Raum gibst.

Ich glaube, für eine gute Gesundheit, ist es unerlässlich, Gefühle sofort zuzulassen. Nämlich dann wenn sie passieren.

PS: Gerne lese ich eure Kommentare – denn dafür ist das Kommentarfeld ja auch gedacht 😉

Veröffentlicht von Vicky Sternchen

Private Blogseite, Blog-Betreiberin von "Der Mensch im Wandel"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.